OTTO BUCHEGGER ERZÄHLT

Es gibt für mich magische Worte. Sie wirken auf mich wie Lyrik, sie wecken Gefühle, machen Stimmung, erfreuen oder trösten auch. Zwei Wörter - beide nur zweisilbig und mit 2 A als Vokalen - verwende ich selbst gerne und höre sie auch gerne. DAMALS und MANCHMAL.

Schulklasse

Erstkommunion 1952

Damals

Ein unbestimmter Zeitbegriff. Von den Synonymen; in jenen Tagen, in jener Zeit, seinerzeit, vormals, zu jener Zeit, ehedem, einst, vor langen Zeiten, vorzeiten, vordem, dazumal, einstens, einstmals, weiland und ihrerzeit würde ich keins bevorzugen, Am besten gefällt mir „es ist alles schon so lange her“, wie es AndrĂ© Heller formuliert hat. Oder als Eigenschaft das kurze „retro“.

Damals, Lied von André Heller, Text:
Damals, damals - sagen die Leute /
Damals, damals - war's besser als heute …

Damals ist mit persönlichen Erinnerungen befrachtet. Der gleiche Zeitpunkt im Kalender ist sicherlich für jeden anderen ein anderes DAMALS .

Ich selbst rede viel mit alten Menschen. Wenn es nicht um Krankheiten geht, ist der Blick in die Vergangenheit ein Hauptthema. Ja, da haben wir, es war anders als heute, man kann sich gar nicht mehr vorstellen, ich hätte nicht geglaubt, alle waren so, …

Und quasi als Zusammenfassung folgt dann ein DAMALS. Wenn es früher besser war, ist es ein wehmütiges, wenn es schlechter war, ein dankbares.

Schulklasse

Volksschule 4. Klasse 1954

Schulklasse

Matura (Abitur) 1962

Was von Damals ins Heute gerettet wird, hatte wichtige Eigenschaften. Oft aber wird das Umfeld, aus dem es gerissen wird, dabei ganz vergessen. Ich liebe die heute oft vergessene Erkenntnis, dass „alle Probleme einmal Lösungen waren“.

Welche Visionen hatten wir früher dazu? Wurde es nicht wirklich besser, zumindest für einige Zeit? Wodurch wurde die Lösung zum Problem? Was haben wir übersehen? Wo haben wir übertrieben?

Twin Towers NYC

Twin Towers in New York City

Die Erinnerungen wach halten ?

DAMALS ist noch existent. Es wurde noch nicht durch das Vergessen ausgelöscht. Und selbst dann, kann es durch Hilfsmittel wieder lebendig gemacht werden. Für mich zum Beispiel durch Musik oder auch durch Gerüche. Andere werden vielleicht durch Erinnerungsstücke wie Briefe oder Kleidung zurückversetzt. Der Dachboden ist ein guter Erinnerungsort.

Es kann aber damit auch überschrieben und verfälscht werden. Umprogrammiert, wie man es nennt. Die Geschichtsschreibung ist darauf spezialisiert. Ich halte deshalb wenig davon, an Schreckenserlebnisse, wie z.B. Terrorattentate oder Konzentrationslager, immer wieder zu erinnern, um davor zu warnen.

Es kann auch der negative Effekt davon eintreten, dass man das Schlechte ja gar nicht so schlecht fand. Ich habe dies in meiner Jugend in Österreich oft erlebt. Ich bin überzeugt, dass alles, worüber berichtet wird, auch Nachahmer finden wird. Leider.

Als geborener Österreicher (Jahrgang 1944) habe ich schnell gelernt, dass ich in Deutschland zu diesem Thema besser schweige. Aber man könnte vielleicht etwas aus der Vergangenheit lernen.

Mussolini | Diktatoren | musstewissen Geschichte

Manchmal

Ein anderes dieser Lieblingsworte ist MANCHMAL. Es wirkt auch als SOMETIMES oder PARFOIS. Der Klang hat also weniger mit der deutschen Sprache, als mit seiner Bedeutung zu tun.

Die Synonyme zu manchmal sind gelegentlich, verschiedentlich, zuweilen, bisweilen, mitunter, zeitweise, zeitweilig, von Zeit zu Zeit, zuzeiten, ab und zu, nicht immer, hin und wieder.

MANCHMAL hat nahe Verwandte, die ebenfalls gerne eingesetzt werden, wenn man sich nicht festlegen will. Zum Beispiel das universelle VIELLEICHT. Das wichtigste Wort in einer Fremdsprache, wenn man unsicher ist, ob man seinen Gesprächspartner verstanden hat.

Verkleidung

Verkleidung

Es ist eine andere unbestimmte Zeitangabe. Irgendwo zwischen NIE und IMMER liegt es. Nie und immer sind vergleichsweise langweilig. Nie existiert ohnehin nicht und bei immer ist die Existenz als gratis schon vorgegeben. Es wird also gar nicht so richtig geschätzt.

Aber „manchmal“? Das ist doch reizvoll! Passiert es heute? Oder morgen? Wenn es passiert, erfreut es mich dann besonders oder leide ich dann besonders? War es besonderes Pech oder besonderes Glück?

Manchmal wird leichter als alles andere in Erinnerung bleiben. Es ragt heraus wie ein Fels in der Brandung der Gleichartigkeit. Es ist zwar nicht einzigartig, aber dennoch speziell.

Ich will nicht verschweigen, dass sich das MANCHMAL auch in die Extreme bewegen kann. Wie viele Einmalerlebnisse bewirken dauerhaft Abneigung? Der unvorbereitete Gang in die Sauna zum Beispiel. Er hat viele Menschen lebenslang von diesem gesunden Vergnügen abgehalten.

Auch löst das positive Gefühl bei Menschen, die dafür anfällig sind, auch ein Suchen nach immer mehr davon, wird also der Beginn einer gefährlichen Sucht.

Aber das sind nur Extreme, die im Alltag keine große Rolle spielen werden. Ich bleibe daher dabei, MANCHMAL hat weiterhin einen Reiz für mich.

Darum liebe Menschen, die ihr in Erinnerung bleiben wollt und die Abwechslung liebt: Gebt nur manchmal, gewinnt nur manchmal, verliert nur manchmal, aber spielt manchmal und verkleidet euch manchmal. Dies macht euch interessant und einzigartig und euer Leben spannend und lebenswert.

Verkleidung

 

 

INHALT

Creative Commons Lizenzvertrag Otto Buchegger

Vielen Dank, jede Bestellung über Amazon unterstützt meine Arbeit

Opa Otto erzählt Impressum Email Suche EUXUS - Reiseberichte aus Europa und den USA SENIORENFREUNDLICH - Senioren besser verstehn Opa Otto Blog Buchegger Visitenkarte Die Kunst der Klugheit von Otto Buchegger Die Praxilogie, ein Ratgeber für Lebensmanagement SPAPO - Die Spasspost Stamps Briefmarken Seite Homepage von Helga Buchegger Link für Amazon Bestellungen